Versammlung der Liebe mit dem Handeln Gottes in Saint-Janvier de Mirabel, Quebec,

durch sein Instrument, das Mädchen meines Willens in Jesus

2003-03-08

Jesus: Alles, was ihr hören werdet, ist von Gott gewollt. Alles ist Handeln Gottes. Ich bin das vielgeliebte Wort des Vaters. Dieses Kind ist meine Erwählte für diese Zeit der Gnaden. Ihr, meine Kinder, ihr seid alle meine Erwählten, ihr seid Kinder des Lichtes für eure Brüder und eure Schwestern, die vergessen haben, daß sie es waren. Meine Kinder der Liebe, diese Zeit ist für euch, sie wird euch lehren, euch zu entdecken, wie ihr seid. Ihr werdet lernen, euch zu lieben, zu entdecken, wie sehr Gott euch liebt. Meine lieben Kleinen, als euer Vater jeden von euch erwählt hat, um auf die Welt zu kommen, hat er seine ganze Liebe für euch aufgewendet, damit ihr alle bei ihm seid. Ihr kommt von ihm und es ist so, daß er euch bei sich haben will. 

Ihr seid seine Kinder. Durch die Liebe seid ihr in diese Welt gekommen. Er hat Adam sein Leben eingehaucht und sein Leben ist in jedem von euch, ihr seid alle seine Vielgeliebten. Durch den Ungehorsam bin ich, sein vielgeliebter Sohn, in diese Welt gekommen, um alles zu nehmen, was ihr gegen seine Liebe getan habt, und ich habe es zum Tod geführt, denn meine Liebe zu meinem Vater ist unfassbar. Es gibt kein Wort, das ihr kennt, meine Kinder, um meine Liebe für meinen Vater zu beschreiben. Sie ist so mächtig, sie ist so unwandelbar, so unermesslich, diese vom Heiligen Geist hervorgebrachte Liebe. Könnt ihr euch denken, daß ihr einen Teil dieser Liebe in euch habt? Ihr habt die Liebe Gottes. Sie ist so mächtig, diese Liebe in euch. 

Ihr seid auf diese Welt gekommen, ohne diesen Schatz zu kennen. Diese Welt hat vergessen, daß sie Liebe ist, und vor euch sind auch andere Kinder ihren Weg gegangen, ohne von dieser Liebe zu profitieren. Doch ich, der allmächtige Gott, habe es so gemacht, daß ihr diese Liebe, die in euch ist, nicht vergesst. Ich habe Kinder hervorgebracht, die sich hingeben, sich vergessen, sich aufopfern, und sie umgewandelt in Wesen der Hingabe, wie ich mich auch euch hingegeben habe. Ich habe sie in mir getragen und habe ihnen gezeigt, wie unermesslich meine Liebe für jeden von euch war. Diese Kinder haben nur ein Ziel: alles dem Jesus der Liebe zu geben, und nichts als seinen Willen für jeden von euch zu tun. 

Meine Kinder der Liebe, dieses Werkzeug ist eines unter anderen Kindern der Liebe. Sie sind alle Zeugen der Gegenwart Gottes in sich. Und ihr, meine Vielgeliebten, ihr seid in ihnen; durch mich tragen sie euch alle. Ich gebe diesen Kindern Gnaden, damit ihr von diesen Gnaden der Liebe profitieren könnt, diesen Gnaden der Hingabe, damit auch ihr euch eurem Gott hingeben könnt, nicht auf eure Art, sondern auf meine, indem ihr nichts als Liebe seid, indem ihr die Liebe entdeckt, die in euch lebt, indem ihr wisst, daß ihr Kinder seid, die dazu  gemacht sind, um zu lieben und um geliebt zu werden. 

Ich will, daß ihr den wahren Wert eures Lebens auf der Erde entdeckt. Ihr seid von Gott, ihr seid nur dazu gemacht, um zu lieben und um geliebt zu werden. Eure Leiden, eure Krankheiten, eure Ängste, eure Zweifel, eure Beklemmung, eure Unsicherheiten, all dies ist vom Bösen verursacht. Das Böse wohnt bei euch, meine Kinder. Ihr seid alle meine Vielgeliebten und durch mich werdet ihr entdecken, daß ihr Wesen der Liebe seid, Kinder Gottes, meines Vaters. 

Die Welt sucht sehr nach Rezepten, um glücklich zu sein; sie hat sich sehr darum gemüht, sie wird sie finden, wenn sie dorthin kommt, wo ich bin. Es ist in einer Hingabe an Gott, daß diese Kinder der Welt das Rezept entdecken werden, des wahren Glücks, des Glücks, das ewig sein wird. Ich bin nicht ein Gott für einen Tag, ich bin der Ewige Gott. In mir gibt es keinen Irrtum, es gibt keinen Fehler. Wenn man zu entdecken lernt, daß Gott die Zärtlichkeit ist, die Milde, die Freundlichkeit, das Erbarmen, lässt man sich in seiner Liebe führen, ohne sich zu beunruhigen, ohne sich Fragen zu stellen. Hört auf euer Herz. In diesem Augenblick hört es Gott sprechen. Eure Seele empfängt Gnaden der Liebe, lasst euch ernähren. 

Ich allein kann das tun, kein Mensch kann in euch diesen Frieden hervorbringen. Alles in mir ist nichts als Sanftheit. Ich habe mein Leben für euch gegeben, ich habe mein Kostbares Blut fließen lassen, um euch vor einem ewigen Tod zu retten. Alles ist von meinem Vater gewollt, mein Ja war in seinem Ja. Er hat ein Ja der Liebe entspringen lassen. Dieses Ja wurde von einem seit Ewigkeit auserwählten Kind gesprochen, sogar vor meinem Kommen in diese Welt. Dieses reine Kind ist ein Kind der Erde, schön unter den Schönen. Es gibt kein größeres, kein schöneres als das Ja, das von Maria, meiner Mutter, ausgesprochen wurde. Sie ist euer Vorbild auf der Erde für das Ja zur Liebe. Meine Kinder der Liebe, geht, schöpft in ihr ihre Gnaden. Es ist so viel Genießen, so viel Köstlichkeit in den Ja meiner Mutter! 

Der Sohn Gottes ist gekommen, um in ihrem Schoß zu wohnen, er hat dieser Welt das göttliche Ja gebracht. Sie hat in sich das göttliche Ja getragen. Wie groß ist das Fiat meiner Mutter! Geht zu meiner Mutter, ihr werdet sehen, daß eure Hingabe einfacher wird. Sie hört nicht auf, für euch einzutreten, sie kennt euch alle, sie hat euch alle in sich getragen. Im Augenblick dieses Ja der Liebe bin ich in sie gekommen, durch den Heiligen Geist. Ich habe euch alle getragen und meine Mutter hat euch alle getragen. Sie ist die Seligzupreisende, in die Gott all sein Wohlgefallen hineingelegt hat. Seligzupreisen ist die Jungfrau Maria! 

Für euch spreche ich, für euch enthülle ich den Schatz, der meine Mutter ist. Wo immer ihr suchen werdet, ihr werdet nichts Ähnliches finden, alles in ihr ist vollkommen. Ich habe in der Vollkommenheit auf der Erde gewohnt, und es ist nur in meiner Mutter, daß ich sie gefunden habe. Ich, Jesus, die Liebe, wohne in euch, ich bin in jedem von euch. Ich habe nicht die Vollkommenheit gefunden, die ich in meiner Mutter gefunden habe. Sie ist so unermesslich, die Liebe eurer Mutter. 

Diese Zeit bereitet euch für die Ankunft ihres Sohnes in Herrlichkeit, in euch. Ich komme, um in den Herzen aller Kinder auf der Erde zu wohnen. Ich komme nicht, um euch zu sagen, daß es das Ende der Welt ist, ich komme, euch zu sagen, daß eine Zeit der Liebe für euch kommt, wo das Böse aus euren Herzen verschwindet. Für euch wird es keine Krankheiten mehr geben, keine Angst, keinen Kummer, keine Unruhe; es wird Freude geben, es wird die Liebe geben, es wird geteilt werden. Meine Kinder werden lernen, sich einander hinzugeben, die Verheirateten werden vereint sein, um nur eines zu tun, die Kinder die Wärme eines Zuhause entdecken zu lassen, die Zärtlichkeit, die Liebe. Meine Kinder der Erde werden sich Liebe schenken, es wird keine Gewalt mehr geben. 

Meine Kinder, ihr werdet den Frieden auf Erden erfahren. Ich komme nicht, um euch eine Utopie anzukündigen, ich bin die Wahrheit. Alles in mir ist nur Reinheit. Ich bezeuge durch dieses Werkzeug der Liebe, daß alles von uns ist, der Dreieinigkeit. Alle von den Menschen in ihrem Willen gesprochenen Worte tragen keine Gnaden. Mein Wort ist Wahrheit. Ich habe in meinem Evangelium angekündigt, daß ihr das Reich meines Vaters kennen lernen werdet. Erinnert euch, daß ich meine Apostel das Vaterunser gelehrt habe. Ihr, meine lieben Kinder, betet jeden Tag: „Dein Reich komme auf die Erde“. Meine Kinder der Liebe, ein Reich des Friedens und der Freude kommt, und ihr werdet die Liebe erkennen. 

Es ist in einem Verzicht auf euren menschlichen Willen, daß all dies sich erfüllen wird. Als Adam und Eva im Paradies waren, kannten sie diese Freuden, sie haben meine Wonnen für sie gesehen, doch sie haben Gott nicht gehorcht; sie wollten wie kleine Götter werden, indem sie wissen wollten, was gut ist und was böse ist. Indem sie nicht Gott alles gegeben haben, haben sie sich ein Recht gegeben. Meine Liebe, ich bereite euer Herz für eine große Frage. Ich werde alle meine Kinder auf der Erde fragen, ob sie im Göttlichen Willen leben wollen, indem sie ihr Ja zur Liebe sprechen. Jeder von ihnen wird wählen müssen. 

Diese Zeit, die ihr erlebt, ist, um euch auf diese Frage vorzubereiten. Wenn ihr zu meiner Mutter geht, empfangt ihr Gnaden, Gnaden der Liebe, Gnaden der Hingabe. Sie ist es, die euch an der Hand zu ihrem Sohn führt. Ich werde euch in Kinder der Liebe umwandeln. Durch meine Gnaden werdet ihr lernen, euch hinzugeben, und den wahren Wert eures Lebens auf der Erde zu entdecken. Wenn wir lernen, zu entdecken, wie sehr die Liebe uns liebt, werden wir lernen, zu entdecken, wie Gott will, daß man sich liebt. Und wenn man sich selbst liebt, lernt man auch, unsere Brüder und unsere Schwestern mit unserer Liebe zu lieben, indem man sie liebt, wie sie sind, indem man für sie betet, indem man sie Gott übergibt. 

Es sind eure Ja zur Liebe, die diesen Kindern helfen werden, ihr Ja zur Liebe zu sprechen. Alles ist in der Erfüllung des Werkes meines Vaters. Als er sein Ja gesprochen hat, hat auch der Sohn sein Ja gesprochen, und in diesem Augenblick hat die Bereitung in der Liebe begonnen. Es hat begonnen, ehe ihr noch auf der Erde wart. Alles war im Göttlichen Willen, es ist eine Bewegung der Liebe. Gott ist Liebe. Er kann nicht aufhören, sich zu geben, denn er ist ganz Liebe. Und ihr, meine Kinder, ihr könnt auch nicht aufhören, die Liebe zu bitten, denn ihr seid seine Lieben. Ihr seid gemacht, um in einer Welt zu leben, wo es nichts gibt als Liebe. 

Betrachtet euer Leben. Ihr leidet, ihr kennt Krankheiten, euer Charakter hat viele unbekannte Schwächen in euch entwickelt; ihr reagiert auf Worte, die von eurem Nächsten kommen. Sie erwecken in euch unbekannte Emotionen. Ich, der euch besser kennt als ihr euch selbst, ich komme durch Werkzeuge der Liebe, um euch über euer inneres Verhalten zu belehren. Ihr kennt euer Äußeres. Wer von euch bemerkt nicht, daß er wütend ist, daß er traurig ist, neidisch, träge, gefräßig, geizig? O, meine Kinder der Liebe, jeder von euch weiß es, wenn er Böses tut. Ich komme durch meine Schriften, um euch euer Inneres zu enthüllen. Ich kenne euer Leben besser als ihr. Es hat von der Sünde des Ungehorsams weg den Anfang genommen. Ihr tragt alle Kinder in euch, denn ich bin in euch. 

Nein, meine Kinder, ohne mich könntet ihr nicht lebendig sein. Es ist das Leben, das in euch ist, und das euch leben lässt. Eure Seele ist das Leben, sie kommt von Gott, sie ist göttlich. Euer Leib ist euch gegeben, um euch auf der Erde zu leiten; er ist nur Materie. Das Leben, es ist eure Seele. Sie ist es, die die Nahrung von Gott empfängt und die eurem Leib gibt, was er braucht, um als Kinder Gottes zu leben. Betrachtet wohl, eure Seele hat wenig Nahrung! Ihr seid es, die die Wahl haben, zu mir, Jesus, zu kommen. Ihr seid freie Kinder, Gott hat euch frei geschaffen, es ist in dieser Freiheit, daß ich möchte, daß ihr für die Ewigkeit lebt, in der Liebe. 

Diese Unterweisungen sind euch durch die Apostel gegeben worden, durch meine Jünger, durch meine Erwählten. Es sind nur Aufrufe, doch eure Welt braucht das Licht, sie lebt in der  Finsternis, und deshalb lasse ich dieses Kind schreiben, das sich vollkommen aus Liebe zu euch hingegeben hat. Sie hat mich angefleht, zu kommen, um in den Herzen zu wohnen, sie hat zu meinem Vater gerufen, sie hatte Schmerzen in sich. Wir sind es, die Dreieinigkeit, die ihr die Liebe gegeben haben und diese Liebe, das seid ihr gewesen. Ihr Weg auf der Erde ist von uns bereitet worden, denn wir kannten ihre Jas, ehe sie diese ausgesprochen hat, und wir kennen alle eure Ja. Ihr seid erwählte Kinder für eure Brüder und für eure Schwestern. Diese Bücher sind Licht. Man muß sie essen. Es ist ein Manna, das vom Himmel kommt. 

Ich habe mein Volk in der Wüste genährt, denn ohne Gott hätte es nicht all diese Jahre an diesem trockenen Ort leben können, ohne Nahrung, ohne Wasser. Und ihr, meine Kinder, ihr lebt ohne Liebe, ohne Gnaden. Es ist ein Manna für euch, es ist ein Manna für eure Kinder, für eure Brüder und für eure Schwestern. Alles ist von uns gewollt, der Dreieinigkeit, denn diese Welt würde ohne uns sterben, und ich, Jesus, die Liebe, will euch alle. 

Betrachtet mich am Kreuz! Jede Bewegung ist Hingabe. Ich habe euch alle getragen. Ihr seid alle in mir gewesen. Ich habe mich meinem Vater in dieser Hingabe gezeigt, und euch das Zeugnis der Liebe des Sohnes für seinen Vater gegeben. Ihr seid alle in dieser Hingabe gewesen. Diese Bewegung der Liebe ist von uns, der Dreieinigkeit. An euch liegt es nun, alleine an euch, in diese vollkommene Hingabe einzudringen. 

Ich alleine kann bewirken, daß ihr euch durch meine Gnaden der Liebe umwandeln lasst, meine Gnaden der Macht, der Kraft. Ihr werdet entdecken, daß eure Brüder und eure Schwestern Liebe sind, weil ich in ihnen bin, ich lebe in ihnen. Kein einziges Wort von euch, das nicht Liebe sein wird, wird euch zeigen, daß ihr Liebe seid. Wenn ihr in meiner Bewegung der Liebe sein werdet, werde ich euch auf ruhige Art zeigen, zu lieben, euch selbst zu lieben, euren Nächsten zu lieben. Und wenn ihr, meine Kinder, gegen euren Nächsten redet, wird in euch etwas sein, das dadurch erwacht. 

Ihr werdet eure Worte erkennen, und durch meine Gnaden werdet ihr zu meinem Vater gehen, um Jesus um Vergebung zu bitten, mich, der ich in diesem Priester bin. Und euer Inneres wird Gnaden der Heiligung erlangen, eure Seele wird Gnaden der Liebe empfangen. Ihr werdet einen Durst nach meiner Liebe haben, und ihr werdet zur Messe kommen, um eure Liebe für euren Gott zu entdecken. Ihr werdet euch hingeben, im Wissen, daß Jesus es ist, der sich euch in der Eucharistie hingibt, durch die Hände meines heiligen Sohnes. Ihr werdet die Liebe empfangen. Das sind für euch vorbereitete Bewegungen und wenn ihr in dieser Bewegung der Liebe sein werdet, werden Verwandlungen geschehen. Ihr werdet Fortschritte machen, meine Kinder, im Handeln Gottes, und nicht mehr in eurem Handeln. 

Auf ruhige Art werdet ihr mir mit Freude euren menschlichen Willen geben, denn ihr werdet den Frieden entdecken. Ihr werdet eure Brüder und eure Schwestern mit Liebe ansehen, nicht mehr mit eurem menschlichen Willen. Ihr werdet meinen Priester ansehen, meinen vielgeliebten Sohn, mit meinen Augen, denn sie sind erwählt, um euch mit meinen Gnaden zu ernähren. Wißt ihr, daß meine Mutter eine Vorliebe für ihre Söhne hatte, denn sie wusste, daß sie ihren Sohn auf der Erde bei euch repräsentieren werden? Sie ist ihm nahe in dem Moment, wo er seine Messe feiert. Meine Mutter ist bei all ihren Söhnen. Werdet euch über diese Bewegung der Liebe klar und tragt sie in eurem Herzen. Ich bin es, Jesus, der euch darum bittet. 

Kinder der Liebe, empfangt durch meinen erwählten Sohn meinen Segen. Amen, meine Kinder. 

Pater Claude Charron: Möge der allmächtige Gott euch segnen, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.

Alle: Amen!